Mittwoch, 25. Februar 2015

[Aktuelles] Die Oscar Verleihung 2015 - Review

Die Gewinner des diesjährigen Oscars stehen ja nun schon eine Weile fest, dennoch möchte ich hier nochmal meine persönlichen Highlights hervorheben.


Beginnen wir gleich einmal mit der Bezeichnung "Gewinner". Im Netz findet man ja tausende Seiten à la "Die Gewinner der 87. Academy Awards stehen endlich fest". Gemeint sind hiermit diejenigen, die in den einzelnen Kategorien einen Oscar bekommen oder eben "gewonnen" haben. Demnach wären die größten Gewinner dieser Nacht diejenigen gewesen, die mit ihren Filmen auch die meisten Oscars erhalten haben (Birdman, The Grand Budapest Hotel, Whiplash). Jedoch sind für mich die wahren Gewinner die Gewinner unserer Herzen, das sind diejenigen, die echte Freude über diese große Auszeichnung zeigen, diejenigen, die in ihrer Rede aus ihrem Herzen sprechen, diejenigen, die eben nicht von einem Zettel in ihrer Hand erinnert werden müssen, wem sie zu danken haben. Das wäre dieses Jahr beispielsweise Eddie Redmayne für mich gewesen, der echte Emotionen zeigte und es kaum fassen konnte, dass er tatsächlich gewonnen hatte.


Ein weiterer Gewinner unserer Herzen war natürlich Neil Patrick Harris, der mit seiner lustigen und doch einfach sympathischen Art und mit einer brillanten Moderation alle in seinen Bann gezogen hat.


Einige Schauspieler nutzen diesen Anlass und die riesige Aufmerksamkeit, die ihnen zuteil wurde, um auf Probleme in der Welt aufmerksam zu machen. Patricia Arquette forderte mehr Frauenrechte, John Legend machte auf den Rassismus aufmerksam, der auch in unserer heutigen Welt eine große Rolle spielt, aber nicht mehr spielen sollte. Julianne Moore, die mit dem Oscar für die beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet wurde, erinnerte in ihrer sehr bewegenden Oscar-Rede, entsprechend dem Film, den sie repräsentierte ("Still Alice"), an die Krankheit Alzheimer, die uns alle irgendwann in der Zukunft einmal betreffen könnte.


Alles in allem muss ich sagen, dass es sich sehr gelohnt hat, einzuschalten und das Geschehen einfach mal live zu verfolgen (auch wenn Pro7 für ein paar Minuten eine Störung hatte, das kann schon mal vorkommen). Ich denke, dass es eine interessante und vielseitige Show war, die man (gerade auch al Filmjunkie) einfach mal live erlebt haben muss.


Im Anschluss wieder ein paar ergänzende Links:
Würde mich sehr über Kommentare freuen :) bis zum nächsten Mal

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo! Ich freue mich immer über einen kleinen Kommentar mit eurer Meinung oder konstruktiver Kritik. Spam und Shitstorms werden an dieser Stelle herausgefischt :D
Also ran an die Tasten und diskutiert mit!